Tigerschnegel – iiiiih ne Nacktschnecke??

Eins mal vorweg: Nacktschnecken gehören weiss Gott nicht zu meinen Lieblingstieren. Sie sehen eklig aus, und richten im Garten mitunter ziemlichen Schaden an. Nicht so der Tigerschnegel…

…ehrlich, ich mag Nacktschnecken nicht. Dennoch gehöre ich nicht zu den Gärtnern die z.B. „Salz-Fallen“ streuen um sie zu bekämpfen. Ich möchte nicht das irgendein Tierchen meinetwegen derart elendig zugrunde geht. Auch würde ich es nicht über mich bringen, einer Schnecke mit dem Spaten den Gar auszumachen. Also lasse ich sie gewähren. Das Ergebnis waren dieses Jahr zerfressene Kohlrabi und Pflücksalate. Sehr ärgerlich.

Aber seit heute habe ich Hilfe im Kampf gegen die gemeine Nacktschnecke. Ausgerechnet von… einer Nacktschnecke. Ja, ehrlich. Heute Nachmittag wollte ich meinen Haselstrauch ein Bisschen in die Schranken weisen. Hasel wuchert wirklich wie verrückt. Also habe ich mal die ganzen spirrigen Bodentrieben abgeschnitten.

Und da kam er zutage: der Tigerschnegel! Seines Zeichens selbst eine Nacktschnecke. Aber vieeel sympathischer als die „üblichen Verdächtigen“. Er sieht erstmal gar nicht so eklig aus, wie seine orange-farbigen und bräunlichen Verwandten – die Wegschnecken. Seine Zeichnung ist namensgebend. Diese Schnecke ist getigert. häufig erinnert die Zeichnung aber eher an einen Leoparden. Außerdem ist er ein echter Nützlich. Ja wirklich, Ihr lest richtig!

So habe ich ihn gefunden, meinen willkommenen Gast...
So habe ich ihn gefunden, meinen willkommenen Gast…

Der Tigerschnegel oder auch „Limux Maximus“ ernährt sich nicht von frischen Pflanzen. Er frisst vor allem Pilze und abgestorbene Pflanzenteile. Und er ist übrigens kein reiner Vegetarier! Tatsächlich frisst er andere Nacktschnecken und ihre Gelege! So greift er regulierend ein. Sowohl im reich der Pflanzen, als auch gegen die unkontrollierte Vermehrung der Nacktschnecken.

Man sieht ihn nur selten. Das liegt auch daran, dass der Tigerschnegel nachtaktiv ist. Und ja: er kommt leider auch seltener vor als die meisten Wegschnecken. Dafür lebt er länger. Anders als die Wegschnecken überwintert der Tigerschnegel und kann bis zu 30 Monate alt werden.

Tigerschnegel_volle_Pracht
Da macht er sich auf. Dabei sieht man ihn in voller Pracht. Bis zu 20 cm lang kann diese Schnecke werden.

Ich habe mich heute total gefreut, als ich den Schnegel gefunden habe. Gleichzeitig hatte ich sofort wieder ein schlechtes Gewissen. Hatte ich ihm doch sein grünes Dach gestutzt. Der Schnegel hat sich dann auch gleich aufgemacht, um zwischen den Stämmen des Hasel zu verschwinden. Gefolgt von einem kleinen Schneckchen, das ich dann am gleichen Stamm entdeckt habe. Ich denke doch, es handelt sich um Schnegel-Nachwuchs  😉

Schnegel_Nachwuchs
…hoffentlich Schnegel-Nachwuchs…
Heute daher ein kleiner Appell:

ich kann verstehen, warum einige Gärtner Schnecken aktiv bekämpfen. Aber wenn Ihr einen Tigerschnegel seht: lasst ihn gewähren. Er ist ein echter Nützling, und daher auch Euer Freund!  🙂

Liebste Grüße

Euer Gartenkind

2 Replies to “Tigerschnegel – iiiiih ne Nacktschnecke??”

  1. S🌞nne sagt:

    Wieder etwas gelernt! 👍🏼
    Das muss ich mal meinen Wegschnecken vernichtenden Nachbarn stecken!

    1. Ja, mach das mal ruhig. Meist wird ja einfach alles vernichtet, was kriecht 😉
      Liebste Grüße
      Claudi

Kommentare sind geschlossen.