Dauerbrenner Zucchini

Zucchini – bei uns zu Hause ein wahrlich umstrittenes Gemüse;-) Für meinen Mann sind sie eigentlich vor allem eins: überflüssig! „Füllstoff“, wenn gerade nichts anderes da ist. Ich seh das ganz anders…

Zucchini haben keinen Eigengeschmack? Ich finde doch. Sonst gäbe es ja auch nichts daran, was man nicht mögen könnte, oder?? Na klar, der Geschmack ist nicht besonders intensiv. Aber das macht sie ja gerade so unglaublich flexibel einsetzbar!

Man kann sooo viel aus Zucchini machen. Pasta mit Zucchini, Auflauf, Ratatouille, Antipasti,… Luca und ich essen sie gern zusammen mit Kartoffeln als Gratin. Aber auch mit Hackfleisch-Füllung in einer Tomatensauce schmeckt das Gurkengewächs ganz köstlich.

Leider haben wir in diesem Jahr selbst keine Zucchini angebaut. Dabei geht das gerade in Hochbeeten ganz unkompliziert. Aber hey: wohl dem, der ländlich wohnt.

Mein abendlicher Hundespaziergang führte mich gestern so gaaanz zufällig beim „Brackweder Spargelhof“ vorbei. Die liebe Familie Krüger baut nämlich nicht nur Spargel an. Je nach Saison gibt es hier auch Erdbeeren, Zucchini oder Kürbis – je nach Saison.

Einiges darf man hier auch selbst ernten. Bezahlt wird vor Ort, auf Vertrauens-Basis. Wie gesagt – wohl dem der eher ländlich wohnt. Also, einen Euro in die Kasse geworfen und ab nach Hause.

Ich hatte gar keine feste Vorstellung, was ich eigentlich heute daraus machen wollte. Heraus gekommen ist eine leckere vegetarische Alternative zu unserer altbewährten Zucchini mit Hackfleisch-Füllung:

Zucchini mit Kartoffel-Füllung

Man nehme:

  • 1 Zucchini
  • 2 mittelgroße Kartoffeln
  • geriebener Käse
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knobi-Zehe
  • etwas Sahne
  • Salz, Pfeffer, Muskat, Kräuter nach Geschmack

Die Zucchini  längs halbieren und die Kerne mit einem Esslöffel entfernen. Die Kartoffeln schälen und fein reiben. Mit dem geriebenen Käse, fein gewürfelten Zwiebeln und ein bis zwei Esslöffeln Sahne vermengen. Den Knobi durch die Presse drücken und in die Masse geben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Die Masse in die ausgehöhlten Hälften füllen. Das ganze in einer Auflaufform im vorgeheizten Backofen bei 200 ºC ca. 25 Min backen.

Was sind Eure Lieblings-Rezepte mit sommerlichen Gemüsesorten?

Liebste Grüße

Die Gartenkinder

Schreibe einen Kommentar