Erdbeeren-Vorbereitungen für die nächste Saison

In unserer Tageszeitung habe ich schon vor zwei Wochen eine Sonderbeilage zum Thema Garten gefunden. Ich war empört: Von Saisonfinale war da die Rede. Vom Ende des Gartenjahres und sogar von Vorbereitungen für das nächste Jahr! Wie jetzt? Der Sommer hat doch gerade erst angefangen – jedenfalls wettermäßig… Genau genommen hat der Autor aber irgendwie recht. Jedenfalls musste ich mir eingestehen, dass viele Gartenarbeiten für dieses Jahr erledigt sind. Das meiste Sommerobst ist geerntet. So auch die Erdbeeren…

Abgeerntet

Erdbeerpflanzen sind ja eigentlich anspruchslose Gesellen. Allerdings muss man schon ein paar Dinge beachten. Unter anderem die Tatsache, dass sie nicht länger als 2-3 Jahre im selben Beet stehen sollten. Wieso? Darüber habe ich hier berichtet.

Nun sollen also die Erdbeeren im nächsten Jahr in einem der anderen Hochbeete wachsen. Natürlich müssen dazu auch neue Pflanzen her. Im Gartenmarkt sind Erdbeerpflanzen zu dieser Jahreszeit auch reichlich zu bekommen. Aber wir wären ja nicht die Gartenkinder, wenn wir sie einfach kaufen würden  ;-).

Erdbeerpflanzen kann man ganz einfach selbst vermehren

Daher habe ich erst einmal Ableger von unseren Pflanzen genommen. Das ist ganz einfach. Die Pflanzen vermehren sich über Ausläufer. Auf diese Weise bilden sie massig Ableger aus. Man muss sich nur bedienen.

Frische_ErdeDazu haben wir zunächst Plastik-Töpfe mit frischer Erde gefüllt. Als nächstes habe ich mit meinem Lieschen die schönsten Ableger ausgesucht. Diese haben wir dann in die Töpfe mit der Erde gesteckt.

Fixier-Bügel
Ableger ohne Wurzeln haben wir mit einem Drahtbügel fixiert. So ist sichergestellt, dass sie immer Kontakt mit der Erde haben. Die Ableger haben wir noch nicht von den „Mutterpflanzen“ getrennt. So werden Sie über diese gut versorgt.

Rückschnitt

JungpflanzenAlle übrigen Ausläufer und die Blätter der alten Pflanzen haben wir anschließend abgeschnitten. Nun konnten die Pflanze all ihre Kraft in die Wurzelbildung der Ableger investieren.

Frische Pflanzen Trennung

Wurzelbildung

Heute, zwei Wochen später, sind die Ableger gut bewurzelt. Nun konnten wir sie von den „Mutterpflanzen“ abtrennen um sie einzupflanzen.

Bereit für neue Pflanen Kaninchenmist

Die Erde das benachbarten Hochbeets musste natürlich bearbeitet werden. Wir düngen gerne mit Kaninchenmist. Zusammen mit etwas Bio-Universalerde haben wir diesen in die vorhandene Erde eingearbeitet.

Verteilung im Beet

Erdbeeren_2017

Und schon konnten wir unsere neuen Pflanzen einsetzen – fertig!

In das alte Erdbeer-Beet werden nächstes Jahr Zucchini-Pflanzen einziehen. Ich hoffe, wir können uns auf eine reiche Ernte freuen ;-).

Für heute bleibt uns nur noch zu sagen: Euch allen viel Spaß, beim „Saisonfinale 2016“  😀

Eure Gartenkinder

2 Kommentare

  1. […] am Schildkröten-Gehege frei. (die Erdbeer-Pflanzen mussten ja im Herbst umziehen, wir haben hier darüber berichtet) Hier pflanzen wir 2 Sorten Zucchini (eine herkömmliche und eine runde […]

  2. […] fixiert Ihr die Ausläufer ganz einfach in einem Töpfchen mit Erde. Wir haben das letztes Jahr hier für Euch näher […]

Schreibe einen Kommentar